YAU auf facebook

By 26. November 2013ARCHIV DEUTSCH, NEWS DEUTSCH

Es gibt gerade viele interessante Beiträge in unserer facebook Gruppe, z.B. zu Themen wie Schuhwahl, Flüge, etc. Wenn Du am YAU 2014 teilnimmst und Interesse am Input von anderen Starterinnen und Startern hast, melde Dich bitte einfach in der Gruppe an. Solltest Du bereits YAU Finisher sein, kannst Du mit Deinem Feedback den „Newcomern“ helfen.

Den Link zu unserer facebook Gruppe findest Du hier auf der Website oben rechts. Sollte mit dem Anmelden irgendetwas nicht klappen, sag bitte Bescheid.

Montane Produkte für YAU Teilnehmer/-innen

Ich möchte nur noch einmal daran erinnern, dass YAU Teilnehmer beim Kauf von Montane Ausrüstung auf Racelite.de 20% Rabatt bekommen.

Montane hat viele Produkte, die zum YAU passen „wie die Faust aufs Auge“. Nicht umsonst verlassen sich zahlreiche Expeditionen in die Polarregionen und Höhenbergsteiger auf die hochwertigen und sehr funktionellen Produkte des britischen Herstellers. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist hervorragend.

Für den Winter 13/14 gibt es jede Menge Neuheiten. Ein Highlight ist mit Sicherheit die Deep Cold Down Jacke.

Klassiker, die sich beim YAU schon mehrfach bewährt haben, sind u.a.:

  • Flux Jacke (auch als Damenvariante verfügbar)
  • Extreme Smock (auch als Damenvariante verfügbar)
  • Prism Hose
  • Fireball Smock

Und es gibt noch viel mehr Auswahl. Wenn Du eine Beratung brauchst, melde Dich bitte.

Crew, Checkpoints und Trail

Ein Großteil der Orga-Arbeit ist bereits erledigt. Unsere Checkpoints sind bestätigt und die Crew ist an Bord – viele von unseren Helfern sind wahre YAU-Veteranen. Du bist also in sehr guten Händen.

In Sachen Trail werde ich zu einem späteren Zeitpunkt ein Update schicken. Wie immer werden die Bedingungen in erster Linie vom Wetter in der „Trail Breaking“-Phase und den Tagen vor dem Rennen abhängen. Ich drücke uns in jedem Fall die Daumen.

SPOT Tracking

Auch in 2014 werden wir für die 300-Meilen-Strecke wieder SPOT Tracking Units verwenden. Die Geräte sind für Teilnehmer auf dieser Distanz also Pflicht. Wir werden die SPOTs zu einem günstigen Tarif vermieten. Details folgen schon bald. Die Starter über die 100 Meilen können ebenfalls ein SPOT verwenden. Aber es ist nicht verpflichtend. Bei Bedarf melde Dich bitte.

Du kannst auch Dein eigenes SPOT verwenden. Ich brauche dafür die URL zu Deiner Shared Link Page und die ESN-Nummer aus dem Batteriefach. Dein Tracking-Service muss aktiv sein. Für die Einbindung nicht gemieteter SPOTs in den Tracking Service via Trackleaders wird eine Gebühr erhoben. Info folgt auch hierzu.

Mit einem SPOT können Dich Deine Familie, Freunde und Kollegen online und fast in Echtzeit verfolgen. Weitere Vorteile sind die SPOT Funktionen „Help“ und „911“. Wird der „Help“-Knopf gedrückt, kommen wir dem Teilnehmer zu Hilfe. Ein Auslösen des „911“ Alarms führt zu einer offiziellen Rettungsaktion durch die lokalen Behörden. Der Knopf darf daher nur in einer absolut lebensbedrohenden Situation betätigt werden. Es enstehen sehr hohe Kosten. Es ist daher wichtig, dass Du eine Versicherung hast, die diese Kosten deckt.

Leave a Reply