Neues zum Thema SPOT

By 27. Dezember 2015ARCHIV DEUTSCH, NEWS DEUTSCH

Teilnehmer, die ihr eigenes SPOT Gerät zum MYAU mitnehmen, müssen ein separates “Message Kontakt-Profil” einrichten. In diesem Profil sollten Familienmitglieder für Help und SOS Nachrichten nicht als Kontakt eingetragen werden. Denn Familienmitglieder werden durch Help-Nachrichten sehr beunruhigt und bei SOS-Nachrichten ist es wichtiger den Kontakt direkt vor Ort zu haben. Bei OK- und Custom-Nachricht können Familienmitglieder eingetragen werden.

Im Kontakt-Profil muss auch die OK-und die Custom-Nachricht definiert sein. OK ist für uns “Still smiling“ (sollte so programmiert sein, dass diese Mitteilung per Email verschickt wird); Custom-Nachricht ist „I’m taking a bivy“ (auch hier Versand per Email); “Help” sollte sowohl per Email als auch SMS rausgehen. SOS hat keine Email-Option. Hier kann man nur eine Telefonnummer angeben.

WICHTIG: Für SOS kann man eine Notiz eingeben. Diese könnte in Englisch lauten: „User is part of a human-powered race on the Yukon Quest Trail. If SOS is being transmitted, please phone the primary SOS contact directly, as for the purpose of the race, use of SOS is defined to mean life or death. Race central # (contact = Jo Davies) at 1-867-668-2777. Race director, who will at times be out of cell phone range on trail cell phone = tbc. NOTE: tbc. = Cell for primary Jo Davies.“ Das “tbc.” bedeutet, dass ich die Telefon-Nummer noch nicht habe. Bitte falls benötigt, vor Ort noch einmal kurz nach der richtigen Nummer fragen.

Wenn du dein eigenes SPOT mitbringst, brauchen wir noch die ESN-Nummer aus dem Batteriefach und die URL deiner Shared Link Page. Falls du dein eigenes SPOT dabei haben wirst und ich darüber noch nicht informiert wurde, bitte möglichst umgehend eine kurze Info dazu.

Da wir ausreichend Mitgeräte bekommen können, ist das SPOT auch für Teilnehmer der 100 Meilen verpflichtend!

Alle Teilnehmer müssen für ihre SPOTs (egal, ob gemietet oder nicht) 4x AAA Energizer Lithium Ultimate (model # L-92) besorgen. Diese Batterien werden nicht zur Verfügung gestellt. Jedes Jahr gibt es ein paar Athletinnen und Athleten, die die falschen Batterien benutzen, oder Batterien, die schon fast leer sind. SPOT wird dann nicht oder nur unzuverlässig funktionieren.

Zum Schluss noch der Hinweis, dass Trackleaders.com gerne ein Bild hochladen kann, das dann gezeigt wird, wenn jemand auf dem Bildschirm deine Startnummer klickt. Falls du das nutzen möchtest, schick bitte ein Portrait (das nur das Gesicht zeigt) mit 150 x 150 Pixel direkt an Matthew (heymatthewlee@gmail.com) – mit deinem Namen, der Startnummer, Distanz und dem Hinweis, dass es für den MYAU 2016 ist.

DeLorme inReach

Wenn du ein DeLorme inReach hast, musst du kein SPOT mieten. Trackleaders.com kann diese Geräte auch in unser Tracking mit aufnehmen. Allerdings kann ich nicht sagen, wie Help- und SOS-Nachrichten funktionieren bzw. „programmiert“ werden müssen. Wenn man ein Profil hinterlegen kann, empfehle ich die gleiche Vorgehensweise wie beim SPOT. Wenn du ein DeLorme inReach mitnimmst, lass es mich bitte umgehend wissen.

Leave a Reply