Ein super erster Tag!

By 31. Januar 2014ARCHIV DEUTSCH, NEWS DEUTSCH

Wie meistens zu diesem Zeitpunkt muss ich mich mit den deutschsprachigen News etwas auf die Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beschränken. Dieses Jahr haben wir allerdings nur Starter aus Deutschland. Liebe Österreicher und Schweizter, das muss sich ändern 😉

Sarah Wolter-Roessler hat die 100 Meilen schon vor einigen Jahr erfolgreich gemeistert und war dieses Jahr zurück, um auch den Marathon zu packen. Das hat sie geschafft und wäre sogar Erste bei den Damen geworden. Leider hat ihr das schnelle Tempo aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie war so flott unterwegs und hat an einer Stelle nicht aufgepasst und einen Umweg genommen. Das hat sie den ersten Platz gekostet und natürlich geärgert. Aber sie ist trotzdem noch gut ins Ziel gekommen und war froh dabei gewesen zu sein.

Maren und Mike Kraft hatten einen guten Tag. Wobei Maren schon gesagt hat, dass „es sehr anstrengend sei“. Grund dafür ist sicherlich das anstrengende Ziehen einer Pulka, in Kombination mit Untergrund, der stellenweise doch auch weich war. Ultraläuferinnen und -läufer sind es bei vielen Rennen gewohnt, mehr Tempo machen zu können. Im Yukon geht es oft nicht ganz so schnell. Aber, ich denke, Team True Love wird das packen.

Stefan Zahlten geht es auch sehr gut. Er zieht sein Ding durch uns schien mir sehr „relaxed“. Er kommt auch offensichtlich toll mit den Außentemperaturen klar und hat seine Bekleidungsschichten heute sehr gut im Griff gehabt – will heissen, er hat deutlich weniger geschwitzt als viele andere Athleten. Das ist ein gutes Zeichen.

 

Leave a Reply